Warning: Declaration of DPCalendarTableEvent::setDBO(?JDatabaseDriver $db = NULL) should be compatible with Joomla\CMS\Table\Table::setDbo($db) in /homepages/5/d15302970/htdocs/joomla3/administrator/components/com_dpcalendar/tables/event.php on line 12
Letzte Tagung des LVN-Beirates

Hinweis: Diese Webseite dient nur als Archiv und wird nicht mehr aktiv gepflegt. Bitte besuchen Sie lvnordrhein.de

Leichtathletik-Verband Nordrhein


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/5/d15302970/htdocs/joomla3/components/com_k2/models/item.php on line 821

Letzte Tagung des LVN-Beirates

Zum letzten Mal tagte ein Beirat im LVN, am 9.12.2017
Foto(s): LVN

44 Jahre besteht der LVN in diesem Herbst. 44 Jahre war der LVN-Beirat das zweithöchste Gremium des Verbandes, das insbesondere zwischen den Verbandstagen die wichtigen satzungsgemäßen Aufgaben wahrnahm. Dazu gehörten insbesondere die Verabschiedung der jährlichen Haushaltsplanung, die Genehmigung der Jahresrechnung und die Entlastung des Präsidiums. 

 

Am letzten Samstag, dem 9. Dezember 2017, tagte der LVN-Beirat ein letztes Mal. Mit der LVN-Strukturreform, die zum 1.1.2018 in Kraft tritt, wird es den Beirat nicht mehr geben. Die Einbeziehung der vier neuen Regionsvorsitzenden in das Verbandspräsidium stärkt zum Einen die Mitgestaltung der regionalen Untergliederungen in der Führung des Verbandes, schließt zum Anderen aber dadurch die Kontrollfunktion gegenüber dem LVN-Präsidium aus. Diese wird nunmehr durch eine jährliche Mitgliederversammlung ausgeübt, wodurch der Einfluss der  von den Regionen entsandten Delegierten gestärkt wird.

 

So stand die letzte Beiratssitzung der Geschichte des LVN auch ganz im Zeichen der Strukturreform des Verbandes.

Der Beirat verabschiedete als zuständiges Beschlussorgan die Änderung aller LVN-Ordnungen, die zum Teil strukturell, zum Teil auch nur redaktionell angepasst werden mussten. Nach der einmütig auf dem außerordentlichen LVN-Verbandstag im September verabschiedeten Satzung sind damit alle formalen Voraussetzungen für die Umsetzung der neuen Verbandsstruktur gegeben.

 

Die bisherigen LVN-Kreise werden ihre Arbeit auf ihren letztmaligen Kreistagen und Kreis-Jugendtagen abschließen, bevor es zur Konstituierung der Regionsvorstände und -Jugendausschüsse kommt. Für die Regionsversammlungen und Regions-Jugendversammlungen wurden im Beirat folgende Termine abgestimmt:

 

25. Januar 2018 - Bergisch Gladbach

Region Südost (LVN-Kreise Köln/Rhein-Erft, Oberberg, Bonn/Rhein-Sieg, Stadt Leverkusen)

 

26. Januar 2018 - Eschweiler

Region Südwest (LVN-Kreise Heinsberg, Aachen, Düren, Euskirchen)

 

27. Januar 2018 - Xanten

Region Nord (LVN-Kreise Kleve, Rhein-Lippe, Duisburg/Mülheim)

 

27. Januar 2018 - Essen

Region Mitte (LVN-Kreise Essen, Niederrhein-West, Düsseldorf/Neuss, Bergisches Land (ohne Leverkusen))

 

Die Einladung hierzu muss aus formalen Gründen durch das LVN-Präsidium erfolgen und geht den LVN-Mitgliedsvereinen per Mail in der 50. Kalenderwoche zu.

Die Einladung zu den Kreistagen und Kreis-Jugendtagen erfolgen wie gewohnt durch die jeweiligen Kreise und finden in fast allen Regionen unmittelbar im Vorfeld der Regionsversammlungen statt.

 

Pünktlich mit dem Start der Strukturreform am 1.1.2018 wird es einen Realunch der LVN-Webseite geben, deren Design maßgebend auch für die Gestaltung der neuen Regions-Webseiten sein wird. Die Beiratsmitglieder konnten sich durch eine erste Präsentation ein Bild davon machen und zeigten sich zufrieden.

Ebenfalls vorgestellt wurde die neuen Meisterschaftsauszeichnungen (Wimpel und Urkunden), die sich sowohl für die Verbandsmeisterschaften wie für die Regionsmeisterschaften in einem gemeinsamen Design, aber mit klarer individueller Erkennbarkeit darstellen.

 

Zum letzten Mal nahmen die Beiratsmitglieder die Prognose der LVN-Jahresrechnung 2017 zur Kenntnis und verabschiedeten einmütig die vorläufige Haushaltsplanung 2018. Damit ist die finanzielle Handlungsfähigkeit des Verbandes für die ersten Arbeitsmonate des kommenden Jahres gegeben, bevor der LVN-Verbandstag im Frühjahr den endgültigen Haushalt 2018 verabschiedet. Für diesen ersten Verbandstag wurde der 14. April gemeinsam festgelegt.

 

Ansonsten stand die Beiratssitzung im Zeichen des Abschieds und des Aufbruchs. Verbandspräsident Dr. Peter Wastl bemühte die Vergangenheit, um die Ängste vor der Zukunft zu zerstreuen.

"Die Funktionsfähigkeit überhaupt war einer der Gründe, die die Fusion der LV Mittelrhein und LV Niederrhein zum LV Nordrhein ... sinnvoll machten," zitierte er den ersten Vorsitzenden des LVN, Jochen Appenrodt, aus dem Grußwort des LVN-Jahrbuchs 1974. Und mit den weiteren Worten Jochen Appenrodts, "Die angestrebten Ziele können nur mittel- und langfristig erreicht werden. Nach zwei Jahren frühestens sollte man Bilanz ziehen und nicht schon nach drei Monaten", warnte Peter Wastl vor übertriebenen kurzfristigen Erwartungen.  Der Blick in die Geschichte sollte aber auch Mut machen für die Gestaltung der Zukunft. Alle bisherigen Fusionen und grundlegenden Veränderung des Verbandes , sowohl von Kreisen als auch der beiden Landesverbände Mittelrhein und Niederrhein waren von Ängsten, Ablehnung und Befürchtungen begleitet. Letztlich konnten diese alle überwunden werden, weil sich von der Vereinsebene bis zur Führungsspitze des Verbandes die engagierten Mitarbeiter für die Arbeit der Nordrhein-Leichtathletik eingesetzt haben. Mit dieser Einstellung sollte auch die erfolgreiche Umsetzung der LVN-Strukturreform  2018 gelingen.

 

 

Hans-Joachim Scheer | Geändert: Montag, 11 Dezember 2017 10:58